Zurück zur Hauptseite...

Die Prophylaxe

Fissurenversieglung


Praxis
  Anmeldung
  Behandlung
  Prophylaxe
     Gründe
     Zahnpflege
     Fissurenvers.
     Speichelanalyse
     Weitere Infos
  Röntgenraum
  Wartezimmer

Hauptseite
Unter dem Begriff der Versieglung versteht der Zahnmediziner im Gegensatz zur Fluoridversieglung eigentlich den Schutz der Kauflächenstrukturen an den bleibenden Backenzähnen.

Auf diesen Backenzähnen sind Rinnen (Fissuren) und Grübchen auf der Oberfläche ausgeprägt, die mehr oder weniger tiefe Täler entstehen lassen. Diese Strukturen sind notwendig, um ein Profil für die Nahrungszerkleinerung zu bilden. Sie sind aber andererseits oft so grazil geformt, dass eine Reinigung mit der Zahnbürste nicht gelingt.

Das MicroPrep-Gerät. Die Folge ist eine Ansammlung kleinster Nahrungspartikel und Bakterien, was meist eine dunkle Verfärbung zur Folge hat. Dies ist die Grundlage für die Entstehung von Karies.

In unserer Praxis steht für die Reinigung der Fissuren ein modernes Micro-Prep-Gerät zur Verfügung, welches durch einen feinen und scharfen Sand-Luft-Strahl eine Entfernung der Verfärbung unter Schonung der anatomisch wichtigen Fissurenkontur bewirkt.

Die gereinigte Fissur wird mit einem flüssigen Kunststoff verfüllt und dieser durch monochromatisches Licht gehärtet. Der Zahn ist sofort wieder belastbar und vor dem Kariesangriff versiegelt.

Hinweis: Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten für diese Behandlung bei Versicherten vom 6. Bis 17 Lebensjahr an den Molaren [große Backenzähne]. Für die kleinen Backenzähne [Prämolaren] und für Erwachsene bestehen keine Vergütungsvereinbarungen, die private Honorierung ist jedoch moderat.



© Zahnarzt Dr. Nikolas Otto.
Made by J. Zettl.